Finanzkrise und Internet-Marketing

 

Die internationale Finanzkrise hat Wirtschaft, Politik und natürlich die Menschen voll im Griff. Fast jeden Tag erreichen uns neue Hiobsbotschaften. Auch wenn nun die Regierungen Milliarden für Garantien bewegen, um so das Vertrauen der Menschen in die Kapitalmärkte wieder herzustellen, hört man bereits laute Stimmen über eine bevorstehende Rezession. Dieses verunsichert die Menschen natürlich noch mehr und die Ängste um Jobverlust und sozialen Abstieg sind wieder allgegenwärtig.

Deshalb ist es für jemanden, der nicht über ein Millionenvermögen verfügt und lediglich seine Arbeitskraft besitzt, um für sich und seine Familie den Lebensunterhalt zu bestreiten, sinnvoll, wenn nicht gar notwendig, sich ein zweites finanzielles Standbein zu schaffen.

Im Zeitalter des Internet bieten sich jetzt mehr Möglichkeiten als je zuvor, sich ein Zweiteinkommen aufzubauen. Man kann bequem von zu Hause aus, lediglich mit einem PC, einem Internetzugang und einem Telefon, online Geld verdienen.

Um im Web jedoch erfolgreich zu werden, vorzugsweise im Empfehlungsmarketing, bzw. Internet-Marketing, sind folgende Dinge ein absolutes Muß: Eine eigene Website, eine eigene Domain, ein leistungsfähiger Webspace und ein Autoresponder zum Aufbau der eigenen Kundenliste.

Advertisements